Mein vierter Therapietag

Heute war schon mein vierter Therapietag bei den Delfinen. Um halb elf Uhr wurde ich von Sebastian und John vor dem Therapie-Center abgeholt und los ging’s.

Am Anfang durfte ich heute schon wieder mit zwei Delfinen schwimmen und zwar mit Bonnie wie jeden Tag und außerdem war heute noch Papito mit dabei. Das war lustig mit den beiden, obwohl mir anfangs wieder ein bisschen kalt war. Zum Glück trage ich immer zwei Neopren-Anzüge übereinander, damit mir nicht zu kalt wird. Papito ist der einzige männliche Therapie-Delfin und natürlich ein bisschen wilder als die weiblichen Delfine.

Bevor es zu den Delfinen geht, ist täglich eine halbe Stunde „Trockentraining“ im Therapieraum des CDTC. Dort darf ich mit Sebastian und John Physiotherapie machen. Das sind Dehn- und Streckübungen, Übungen mit meinem linken Arm und meiner linken Hand, die ja nicht so gut funktionieren und außerdem wird die Bauchlage trainiert, die ich auch nicht so gerne mag.

Mein Papa hat heute einen ganz schön langen Film gemacht, damit Ihr gut sehen könnt, wie das hier so ist mit den Delfinen. Wenn Ihr gut hinhört, könnt Ihr auch die Geräusche hören, die die Delfine machen.

Sebastian und ich auf dem Weg zu den Delfinen
Sebastian und ich auf dem Weg zu den Delfinen