Was für ein Tag …

Meine Mama und ich sind heute nach Ingolstadt gefahren, weil ich neue Fuß-Orthesen und einen neuen Rolli bekomme. Der Mann vom Sanitätshaus und meine Mama hatten ganz schön damit zu tun, meine Zappelbeine ruhig zu halten, bis der Gips endlich hart geworden ist.

Foto 01.06.16, 10 33 44Foto 01.06.16, 10 34 06Foto 01.06.16, 10 34 00

Danach sind wir nach Bad Abbach zur Physiotherapie gefahren. Das hat mir großen Spaß gemacht und ich war richtig bei der Sache, aber wir waren trotzdem froh, als wir nachhause fahren konnten. Was für ein Tag …

 

Erst beim Floriansfest und dann eine Radltour …

Heute vormittag waren wir beim Floriansfest bei der Feuerwehr in Abensberg zum Weißwurstessen. Das hat mir richtig gut geschmeckt, aber Weißwürste schmecken mir ja immer. Danach hat Mama uns noch vor einem riesigen aufblasbaren Feuerwehrmann fotografiert und dann sind wir wieder nach Hause gefahren.IMG_2586

Dann hat sich Papa umgezogen und wir haben eine Radltour gemacht. Wir sind ganz schön weit gefahren: 30 Kilometer! Das war richtig toll. Hoffentlich machen wir das bald wieder. Morgen geht’s dann wieder in die Schule, denn die Pfingstferien sind schon wieder vorbei.

 

Ein Ausflug

Mit meiner Mama und meinem Papa durfte ich heute früh einen Ausflug zum Skyline-Park nach Bad Wörishofen machen. Das war Klasse und ich konnte sogar mit ein paar Karussells fahren, was ja leider meistens gar nicht klappt. Aber heute hat es geklappt und es war sehr lustig. Später haben wir dann noch die Leute vom Donikkl-Fanclub besucht und dann das Konzert vom Donikkl. Das war ein schöner Tag …

Die Zahnbürste

Schaut mal, wie konzentriert ich heute bei der Sache war und mit meiner linken Hand meine elektrische Zahnbürste aus- und einschalten wollte. Mit meiner rechten Hand! Ich war so konzentriert, dass meine Mama meine Hände kaum aufbekommen hat, so habe ich mich angestrengt.

Auf Wanderschaft

Schaut mal, heute war ich mit meinem NF-Walker draußen auf Wanderschaft. Das war ganz schön anstrengend, weil die Räder nicht so leicht rollen wie im Haus, aber ich habe gekämpft wie ein Tiger und bin ganz schön weit gekommen.

Walker

 

Radltour mit Papa

Am Wochenende hat mein Papa mein Rad wieder repariert und heute nachmittag sind wir zusammen losgeradelt.

Wir sind über Gaden zur Wallfahrtskirche in Allersdorf geradelt und über Biburg wieder heim. Und als wir wieder daheim waren, war immer noch so viel Luft in den Reifen, wie beim losfahren. Das hat meinen Papa gefreut. Bald machen wir die nächste Tour.

Schon wieder platt …

Mein Papa wollte heute nachmittag mit mir nach Bad Gögging radeln und ein Eis essen, weils dort schlumpfblaues Eis gibt, das ich so gern mag.

Leider ist das Hinterrad jetzt das dritte Mal platt. Ein Freund von Papa hat uns mit dem Autoanhänger abgeholt, sonst hätte mich mein Papa mit dem schweren Rad bis nach Hause schieben müssen.

Mein Papa hat das Rad jetzt dort reklamiert, wo es gekauft wurde.

Schade – kein Ausflug mit meinem Papa, um zusammen schlumpfblaues Eis zu essen.

Mein Brot

Heute habe ich mir am Tisch ganz allein ein Stück Weissbrot stibitzt und weggeknuspert. Gut war’s und dass ich das so gut kann, liegt an meiner Logopädin Vera, die dafür gesorgt hat, dass ich nicht nur breiiges, sondern auch alles andere essen kann.

Meine Mama hat sich ganz arg drüber gefreut, dass ich das Brot von ganz alleine stibitzt hab und dass es mir so gut geschmeckt hat.