Spenden von Vereinen aus Train

Spontane Sammelaktionen bei Vereinen aus Train sorgen dafür, dass meine Delfintherapie wieder ein Stückchen näher gerückt ist.

Die Damen des Frauenbundes ließen kurzerhand ein Körbchen herumgehen, um damit um eine Spende zu bitten.

Der Tischtennisverein stellte anlässlich der Feier des 30-jährigen Vereinsjubiläums eine Sammeldose auf, bei der die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit hatten, etwas für meine Delfintherapie zu spenden.

Die Edelweiß-Schützen stellten bei ihrem Gartenfest auch eine Sammeldose auf, um die Festgäste auf diese Weise um eine Spende zu bitten.

Ein ganz großes Dankeschön an die Spenderinnen und Spender, aber auch an die Vereine selbst, die mit ihrer Spende dafür sorgen, dass ich auf dem Weg zu meiner Delfintherapie wieder ein Stückerl weiter gekommen bin.

Denjenigen, die direkt auf mein Spendenkonto bei dolphin aid e.V. gespendet haben, kann ich nur sagen, dass meine Mama und mein Papa leider nur alle drei Monate einen Bescheid bekommen, wer gespendet hat und was sich auf dem Spendenkonto getan hat. Am liebsten möchte ich natürlich allen die mir helfen, persönlich Dankeschön sagen, was ich aber wohl nicht schaffen kann.

Deshalb sage ich jetzt mal ganz fest „Danke!“ an alle, die bis jetzt gespendet haben und an alle, die noch spenden wollen!