Tag 7

Der 7. Tag meiner Delfintherapie. Den Delfin, den ich heute gemalt und gestempelt habe, habt Ihr ja bestimmt schon gesehen. Den Pinsel, mit dem ich den Stempel bemalt habe, musste ich mit der linken Hand halten, als ich gemalt habe. Außerdem bin ich dabei fast gestanden, also nur noch ein klitzekleines bisschen auf dem Peziball gesessen und ich musste mich weit nach vorne strecken, um den Stempel überhaupt anmalen zu können, denn der hing an der Wand. Ich glaube, dass ich die Wand auch ein bisschen angemalt hab.

Bei den Delfinen sah es heute auch erst so aus, als würde wieder nichts aus der Therapie werden, weil sie wieder keine Lust hatten. Aber dann legten sie richtig los und wie Ihr auf den Fotos sehen könnt, bin ich mit Bonnie ganz schön durchs Wasser gedüst. Das hat Spaß gemacht, auch wenn das Wasser fürchterlich salzig schmeckt.

Am Dock habe ich auch wieder verschiedene Übungen gemacht und Sebastian und Anne haben mit Fotokarten mit mir gearbeitet. Außerdem hatten sie heute ganz große Wasserpistolen dabei, mit denen wir die zweite Therapiegruppe mit Wasser beschossen haben.

Schaut Euch einfach die Fotos an, die unter diesem Satz erscheinen, was aber halt wieder ein bisschen dauern kann.