Tag 8

Vor der Delfintherapie bin ich heute auf dem Bauch auf dem „Fat Boy“ gelegen. Sebastian ist mit einem Peziball über meinen Rücken, meine Arme und meine Beine gerollt. Er war ganz begeistert, dass alles so entspannt und meine Spastik zurückgegangen ist.
Ich glaube, das kommt von den Delfinen, die mir helfen und so gut tun.
Damit Ihr Euch ein bisschen besser vorstellen könnt, wie eine Delfintherapie abläuft, hat mein Papa heute einen ganz schön langen Film gemacht. Das ist dann fast, als wärt Ihr auch dabei.
Draußen ist es heute furchtbar heiss. Es weht kein Wind, der ein bisschen kühlen würde und sogar das Meer hat keine Lust dazu, lustige Wellen zu machen.